News

Fachartikel in „dei – die Ernährungsindustrie“ 12-2015 – Externen Energiebedarf drosseln

Aktuell entfallen 67% des bundesdeutschen Gesamtbedarfs an Kälte auf die Nahrungsmittelindustrie. Besonders Energieintensiv sind dabei Prozesse der Fleisch- und Wurstwarenproduktion. Hier müssen Betriebe neben Wärme auch Prozesskälte zur Raumklimatisierung bereitstellen. Der Einsatz bedarfsoptimierter Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungssysteme kann hier zu einer deutlichen Effizienzsteigerung…

Weiterlesen

Fachartikel in “LEBENSMITTEL TECHNIK” 09-2015 – Energie aus dem Container

Wirtschaftliche Produktion durch Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung. Angesichts des anhaltend hohen Kostendrucks im Lebensmittelsektor werden energieeffizient gestaltete Produktionsabläufe zum zuhnehmend entscheidenden Faktor im Wettbewerb. Hochtechnologiesysteme auf Basis von Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung ermöglichen eine deutliche Energiekostensenkung durch Einsparpotenziale von bis zu 40 Prozent jährlich.    …

Weiterlesen

Fachartikel in „LVT LEBENSMITTEL Industrie“ 09-10/2015 – Eiskalt Energiekosten senken

Maßnahmen an Kälte- und Klimaanlagen in Unternehmen Es herrscht hoher Kostendruck im Getränkesektor. Energie- und kosteneffizient gestaltete Produktionsabläufe werden bei steigenden Energiepreisen wettbewerbsentscheidend. Die hochtechnologisierte Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung ermöglicht deutliche Kostensenkungen durch Einsparpotenziale von bis zu 40 % jährlich. Anlagenbauer Yados und…

Weiterlesen

Fachartikel in „Getränke!“ 04/15 – Wärmstens zu empfehlen!

Höchste Potenzialausschöpfung bei maßgeschneiderten Lösungen. Bei der Produktion von Getränken herrscht hoher Kostendruck. Wettbewerbsvorteile entstehen durch kostengünstige und nachhaltige Energieversorgung. Technologisch hoch ausgereifte Kraf-Wärme-Kälte-Kopplungsanlagen ermöglichen der Branche mittlerweile Kostensenkungen durch Einsparpotenziale von bis zu 40 % jährlich. Anlagenbauer YADOS und…

Weiterlesen

Fachartikel in „Die Fleischerei“ 03/2015 – Strom und Kälte selbst erzeugen

Um wirtschaftlicher produzieren zu können, müssen handwerkliche und industrielle Fleischverarbeiter ihre Anlagen und Gebäude möglichst energieeffizient betreiben. Mit Systemen auf Basis von Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (KWKK) ist dieses Ziel zu erreichen. Das zeigt das Beispiel einer nordrhein-westfälischen Fleischerei, die mit Hilfe von KWKK-Anlagen…

Weiterlesen